Autorenquatsch

Maskerade und Verkauf

Maskerade und Verkauf
„Du musst dich einfach besser verkaufen, die Leute interessieren sich nicht für das, was du bist, sondern für das, was du darstellst! “Kurzes Lunch-Meeting in einer chilligen Lounge am Wasser mit einer alten Freundin. Wie lange ist es her, dass wir uns einfach nur getroffen haben, entspannt, zum Essen. Heute bist du nichts mehr ohne bestimmtes Behavior in deinem braingestormten Leben. Lifestyle ist die Devise. Zwischen Pin-Code und Payback hast du gefälligst einen gepflegten Burn-Out zu quetschen, damit du karrieretechnisch irgend etwas darstellst. Arbeiter kriegen höchstens die Grippe. Also bitte in der Happy Hour, links das Glas, rechts das I-Phone, busy gucken, kräftig bluffen! Coole Leute worken das aus!
Kann ich das schaffen? Hier stehe ich nun, versuche nach dem ganzen Input das Output und promote mein Know How. Mit Push-Up und Peeptoes, Haare gestylt, mit Extensions gepimpt, Laptop gezückt, Deadline im Nacken! Kann ich das schaffen? Bin ich noch da? Im ganzen Wust des mich Verkaufens fängt die Maske an zu jucken, die Füße zu schmerzen, die Haare zu ziepen und der Push-Up zu kneifen.
„Und, Sunny Möller, was haben Sie uns anzubieten?“
„Mich!“
„Ist das alles?“
„Ja!“

© Sunny Möller

Ein Gedanke zu „Maskerade und Verkauf“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s