Kussecht

Küssen, knutschen, busseln, herzen, schmecken, diese Woche beschäftigt mich stark die Küsserei. Gibt es gute und schlechte Küsser? Kann ein schlechter ein guter Küsser werden, beim richtigen Kusspartner? Weiß man es, wenn man ihn sieht? Spricht der Mund eine Kussvorschau aus? Küssen volle Lippen besser als schmale, ist der Druck entscheidend, oder die Kopfneigung? Was ist mit der Größe der Nase? Kann sie stören, wenn die Küsse leidenschaftlicher werden? Passt jeder Mund zu jedem anderen, oder gibt es auch da die Topf-Deckel-Theorie? Macht die Übung den Meister? Hält man dabei den Kopf, die Taille, streicht man durch die Haare, sofern welche da sind? Ist ein guter Küsser, ein guter Partner im Bett?

Viele Küsse in vielen Jahren und den ersten vergisst man nicht. Sunny ist 14, Ben 13. Sunny 1,76, Ben nicht. Erster Kuss, ganz schüchtern, mit Sunnys Gekicher. Weiche Lippen, zaghaft. Nach dem dritten Treffen sagt Ben: “Komm Sunny, wir küssen jetzt mit Zunge!“ Sunny: “Bist du bescheuert, ich will doch nicht deine Spucke in meinem Mund haben!“ Dann macht Sunny Schluss! Es wurde besser, mit der Zeit…..

 

© Sunny Moeller

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s