Allgemein

Strafe muss sein!

Meine Tochter hat die Hausaufgaben nicht von der Tafel abgeschrieben…Strafe: Die goldenen Schulregeln abschreiben. Denkt ihr, das ist der richtige Weg? Bei den Regeln geht es nicht einmal ums Thema…

30 thoughts on “Strafe muss sein!”

  1. Na ja, es kommt ein bisschen auf das Fach an. Das Abschreiben der Regeln ist ja schon mal eine schöne Schreibübung und als Strafe nicht wirklich erniedrigend. Dressur kann ich hier beim besten Willen auch nicht sehen.

    Gefällt mir

    1. In einer idealen Welt lernt man frei nach Montessori durch Motivation der Stärken und nicht durch das Bestrafen der Schwächen. In der realen Welt hat sich gezeigt, dass es förderlich sein kann, wenn man bei Nichteinhaltung der Konventionen Represalien erfahren kann. Wenn die Kinder das nicht schon in der Schule schonungsvoll beigebracht bekommen, wird’s später um so schmerzhafter.

      Gefällt 1 Person

  2. Ich freue mich sehr über eure Kommentare und wäre ganz doll dankbar, wenn ich euren richtigen Namen erfahren darf. Bei meinem Blog ist es einfach, aber ich würde euch gerne ansprechen und nicht hallo Castorblog oder Mannedante sagen. Bei vielen steht´s im „About“, doch nicht bei allen! Danke. Eure Sunny

    Gefällt 1 Person

  3. Wenn die Strafe angemessen ist und den Charakter des Kindes berücksichtigt, dann kann die Strafe der richtige Weg sein. Auch bei Strafen gibt es ein Übermaßverbot und wenn die Strafe den Charakter des Kindes nicht berücksichtigt, kann sie, die Strafe, kontraproduktiv sein.

    Gefällt mir

      1. Mit der Strafe soll ja etwas bewirkt werden (hier: das zukünftige Abschreiben der Hausaufgaben). Wenn SuS (Schüler und Schülerinnen) das Abschreiben verweigern, muss überlegt werden, wie ich die SuS dazu motivieren kann. Bei dem einen Kind hilft bereits Argumentieren bei anderen Kindern leider nur Zwangsmaßnahmen. Die Kunst ist, auf jedes Kind angemessen zu reagieren.
        Eine Strafe sollte dabei immer das letzte Mittel der Wahl sein.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s