Allgemein

Das ABC der Nachhaltigkeit: B

B

Bitte lokal

Zitronen, Mangos, Erdbeeren und der allseits beliebte Spargel, den bekommt man mittlerweile das ganze Jahr und wir haben uns einfach daran gewöhnt, auch mitten im Dezember unser Eis mit frischen Erdbeeren genießen zu können. Mit welchem Rattenschwanz dieser Genuss allerdings auf unseren Tellern landet, weiß niemand so genau. Oder vielleicht auch doch, zumindest ein bisschen. Aber egal, wir wollen es und wir kriegen es. Dabei sollte man sich doch wirklich mal die Mühe machen und herausfinden, was saisonal gerade angesagt ist. Dafür gibt es eine richtig coole Seite, die sogar noch saisonal Rezepte dazu liefert:

https://www.regional-saisonal.de

Na ja, das ist ja schön und gut, aber ich will ja schließlich auch mal essen gehen oder so. Gut, ich gebe zu, das ist nicht immer ganz einfach, aber auch hier gibt das www reichlich Infos, wo man sich schlau machen kann:

https://www.greentable.de/das-nachhaltige-restaurant/

Und beim Green Table gibt es einiges zu stöbern und zu informieren. Ich fange auch erst jetzt so richtig an mich einmal ausführlich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Ich meine ich kaufe regional, versuche möglichst wenig Müll zu produzieren, aber wenn man einmal tiefer in das Thema einsteigt, dann raucht einem die Rübe. Die hat im Moment übrigens auch Saison.

Das sind zwei Tipps, vielleicht kennt ihr noch mehr und helft mir auf die nachhaltigen Sprünge. Wir sehen uns beim C. Knutscher Sunny ❤

Und vorm Schlafengehen noch eine kleine Umfrage. Ich bin ganz gespannt auf eure Antworten!(max. 3)

© Sunny Möller

Werbeanzeigen